german issue of Chimurenga CHRONIC

Kulturstiftung des Bundes, Germany
02 Jun 2014

german issue of Chimurenga CHRONIC

german only

Das aktuelle Magazin #22 der Kulturstiftung des Bundes widmet sich ganz den vielfältigen Facetten afrikanischer Kunstproduktion. Im Rahmen dieses Afrika-Schwerpunktes kooperiert die Kulturstiftung des Bundes erstmalig mit dem Kunst- und Kulturmagazin Chimurenga.

Die Chimurenga CHRONIC, erscheint schwerpunktmäßig in Südafrika, Kenia und Nigeria und gilt als eine der interessantesten panafrikanischen Publikationen einer neuen Generation afrikanischer Intellektueller, die sich mit Themen an der Schnittstelle zwischen Kunst, Pop, Politik und Kulturtheorie auseinandersetzen.

Eine deutsche Ausgabe der Chimurenga CHRONIC wurde eigens für die deutschsprachige Öffentlichkeit produziert und liegt Teilen der Auflage des aktuellen Magazins #22 der Kulturstiftung bei.

In der deutschen Ausgabe schreibt Yves Mintoogue über das afrikanische First-Lady-Syndrom, Vetternwirtschaft und politische Patronage in Kamerun. In Form eine Tagebuchs berichtet Parselelo Kantai über die Wahlen in Kenia und erklärt, warum sie so friedlich abliefen. Im Leitartikel tritt der Filmemacher Jean-Pierre Bekolo Obama – ironisch? – dafür ein, dass die besten Weißen nach Kamerun zurückkehren sollten, um die Probleme des Landes zu lösen. Außerdem erfährt man z.B. etwas über das Geheimnis kenianischer Marathonläufer, das islamische Bankwesen und Körperwanderungen nach dem Tod.

Sollte die Chimurenga Chronic Ihrem Magazin #22 nicht beiliegen, können Sie die Ausgabe unter magazin@kulturstiftung-bund.de bestellen – solange der Vorrat reicht.

 

www.kulturstiftung-des-bundes.de

chimurengachronic.co.za

www.chimurenga.co.za

 

 


All content © 2022 Contemporary And. All Rights Reserved. Website by SHIFT